Nun ist Mückeln weit über unsere Region hinaus bekannt

Im Januar ist es so weit: Dann reist Erwin Steffes, Ortsbürgermeister von Mückeln, dienstlich nach Berlin. Dort wird er einen Preis entgegennehmen, denn Mückeln ist einer der Sieger beim Wettbewerb „Kernige Dörfer“. »Es war schon toll, unter den 22 Finalisten von insgesamt 149 Dörfern zu sein. Das hat ja schon zu einem gewissen Aufmerksamkeitsgrad beigetragen«, sagt Erwin Steffes, »aber jetzt sind wir bundesweit bekannt«.

Wer mehr lesen möchte, hier geht’s zum Beitrag im Trierer Volksfreund und zu einem Beitrag über Mückeln auf Wanderbare Vulkaneifel.

Zusammenfassung des Bloggerwandern in der Ferienregion Pulvermaar

Am Wochenende vom 20. bis zum 22. Oktober haben Wanderblogger-Kolleginnen und -Kollegen die Ferienregion Pulvermaar besucht. Obwohl Petrus uns die eher feuchte Seite der Ferienregion zeigte, waren wir mit guter Laune und viel Spaß unterwegs. Die Tour führte uns unter anderen Zielen ans Pulvermaar, den Mürmes und das Holzmaar. Da ich das Treffen mitorganisiert habe, möchte ich keinen eigenen Text dazu schreiben und verlinke hier nur die Beiträge der Teilnehmer in der Reihenfolge des Erscheinens. Viel Spaß beim Lesen der sicher schönen Beiträge. Schaut immer mal wieder rein, der Beitrag erfährt laufend Updates. Weiterlesen

Mobile Einkehr für Wanderer (und Andere) am Pflanzgarten

Thomas Kerscher von Waldrian TV interviewt Peter Lauer während des Bloggerwanderns in der FerienRegionPulvermaar. Er schreibt auf Waldrian TV:

Ganz in der Nähe des Holsmaars in der Ferienregion Pulvermaar stößt man auf eine mobile Raststätte für Eifelwanderer. Wir sind der Meinung, nur Idealisten wagen sich an solch ein mutiges Projekt, und sprachen mit Peter Lauer, Inhaber des Eifelstopp.

Bekannte WanderbloggerInnen besuchten die FerienRegionPulvermaar

Am Wochenende vom 20. bis zum 22. Oktober haben 7 bekannte Wanderbloggerinnen und Wanderblogger die Ferienregion Pulvermaar besucht. „Obwohl Petrus uns die eher feuchte Seite der Ferienregion zeigte, waren wir mit guter Laune und viel Spaß unterwegs,“ meinte Wanderführer Herbert Peck, der die Gruppe vom Pulvermaar über den Mürmes zum Holzmaar führte.

Wir warten nun gespannt auf die Berichte der Wanderblogger, die viel Bewunderung für das Engagement der Menschen in der Region für das Projekt „Ferienregion Pulvermaar“ signalisierten. Und in der Tat, viele „Touristiker und Gastronomen“ haben dieses Treffen erst möglich gemacht. Unser herzlicher Dank gilt

  • Peter Lauer und Sandra Zillgen vom „Eifelstopp„, die die Wanderer auf Ihrer Tour bewirteten und mit „Eifel-Tapas“ und einem Glas Sekt verabschiedete.
  • Dem Team der Villa Maare für das Begrüßungsabendessen und das Sonntagsfrühstück.
  • Marie-Luise Göbel und und Ulrich Nachtsheim vom Landhotel Gillenfelder Hof für das stärkende Frühstück vor der Wanderung und ein sehr leckeres Beispiel regionaler Küche: „Döppekooche und Trestergeschnetzeltes“ zum Abendessen.
  • Dr Frank Fetten vom Feriendorf Pulvermaar für einen fachlich versierten und unterhalteneden Vortrag zum Vulkanismus in der Region
  • Sven Nieder vom Eifelbild-Verlag für seinen Besuch, der uns seine Liebe zur Eifel auch mit seinen Büchern auch haptisch nahebrachte.
  • Der Vulkanhof Ziegenkäserei für eine Hofführung und die Verköstigung ihrer leckeren Produkte.
  • Dem Vulkanhaus Strohn für die Möglichkeit eines Besuches und nicht zuletzt
  • der Familie Ackermann und Harry Uitzetter vom Holiday Park Pulvermaar für die Unterbringung der Gäste

Viele engagierte Bürger der Region sowie die Ortsbürgermeister habe hinter den Kulissen am Gelingen der Veranstaltung mitgewirkt, auch ihnen vielen Dank.

Den Slogan >Gastfreundschaft wird bei uns ganz groß geschrieben hat die #FerienRegionPulvermaar sicher deutlich untermauert.

Campen hat Konjunktur – Feriendorf Pulvermaar am 31.08.2017 auf kabel eins

Feriendorf Pulvermaar

Ob mit Caravan, Reisemobil oder Zelt: Die Deutschen haben das Campen und Caravaning wieder entdeckt. Frei nach dem Motto „Yes we camp“ ist Campen wieder in, das belegen viele Statistiken.

Das hat auch der Fernsehsender Kabel eins entdeckt und seine Serie Mein Lokal, Dein Lokal um das Thema Campen und Campingplätze erweitert. Treu nach dem bisherigen Sendekonzept wetteifern 5 Campingplätze um das begehrte „Wer ist der beste?“.

Da das Urlaubsland Rheinland-Pfalz derzeit das Ziel vieler Naturliebhaber ist, wurden für die Pilotfolge 5 Campingplätze in Rheinland-Pfalz ausgewählt: Plätze in unterschiedlichen Landschaften mit sehr verschiedenen Konzepten. Auch die Vulkaneifel war mit dem Feriendorf Pulvermaar am Start nach dem Motto „Camping auf dem Vulkan“. Daneben traten Anlagen an der Untermosel, am Mittelrhein und im Hunsrück gegeneinander an.

Campen ist in und das Feriendorf Pulvermaar vertritt die Eifel im Wettbewerb

campenDie Serie Campen, Campen läuft vom 28.8. – 1.9.2017 täglich um 17:55 Uhr auf Kabel eins; am Donnerstag, dem 31.8. wird das Feriendorf als Gastgeber im Mittelpunkt stehen. Es lohnt aber auf jeden Fall, die gesamte Serie anzusehen, um die Stärken und Schwächen der doch sehr unterschiedlichen Konzepte, unter dem die Anlagen geführt werden, vergleichend kennen zu lernen. Nach den Kategorien Übernachtung(smöglichkeiten), Service, Sauberkeit, Gastronomie und Wohlfühlfaktor urteilten die fünf eingeladenen Platzbetreiber im Wettbewerb gegeneinander. Wer wie abgeschnitten hat? Das bleibt offen bis zur letzten Sendeminute!

campenDas Feriendorf Pulvermaar liegt auf dem Kraterwall des Pulvermaares, des größten „Auges der Eifel“ bei 54558 Gillenfeld. Seine erste Saison hatte es 1962 als Feriendorf aus Holz-Bungalows und Campingplatz. Später kam ein Areal für Holz-Mobilheime aus eigener Produktion sowie Wohnwagen hinzu (Dauercamping). Heute, nach 55 Jahren in Besitz der Familie Dr. Fetten, verfügt es auf mehr als 4 ha Fläche über Miet-Bungalows, Campingwiesen und Wohnmobilhafen . Auf die eigene Touristinformation und guten Service bis hin zum Fußballplatz wird Wert gelegt. Als Gastgeber des Geoparkes Vulkaneifel bietet es eine eigene Schausammlung zu Lavasteinen & Mineralien sowie Führungen zum Thema Pulvermaar / Eifel-Vulkanismus (zwischen April und November). Die gute Anbindung an das Naturfreibad Pulvermaar, an Wanderrouten, den Maare-Mosel-Radweg und das Trailparc-MTB-Netz macht das Pulvermaar zum idealen Standort für einen naturnahen „Urlaub auf dem Vulkan“ [www.feriendorf-pulvermaar.info].

Bloggertreffen im Oktober: Das Programm steht!

Vom 20. bis zum 22. Oktober treffen sich einige der bekanntesten deutschen Wanderblogger in Gillenfeld. Gastronomische und Beherbgungs-Betriebe der FerienRegion unterstützen dieses Treffen mit kostenlosen Angeboten, so dass unser Programm inzwischen steht.

  • Fr. 20.10.2017 Anreise und Einchecken in die Ferienwohnungen
  • Fr. 20.10.2017 – 19.00 Uhr Begrüßung der Blogger durch die Ortsbürgermeister in der Lunner Hütte.
  • Sa. 21.10.2017 – 08.30 Uhr Frühstück im Landhotel Gillenfelder Hof
  • Sa. 21.10.2017 – 09.15 Uhr Wanderung, eingestreut eine kurze Einführung in den Vulkanismus der Eifel durch Dr. Fetten und ein Snack zum Mittag am „Mobilen Wander & Erlebnis-Treff“
  • Sa. 21.10.2017 – 17.00 Uhr Hofführung im Vulkanhof (Ziegenkäserei)
  • Sa. 21.10.2017 – 19.00 Uhr Abendessen im Landhotel Gillenfelder Hof
  • So. 22.10.2017 – 08.30 Uhr Frühstück in der Lunner Hütte (Villa Maare)
  • So. 22.10.2017 – 11.00 Uhr Führung durch das Vulkanmuseum Strohn, danach kurze Wanderung zur Lavabombe und zur Strohner Schweiz, anschließend Verabschiedung

Am Bloggertreffen teilnehmen werden:
Claudia und Anita ( aktiv-durch-das-leben.de)
Elke Bitzer (fotografischereisenundwanderungen.com)
H.-Joachim Schneider (anders-wandern.de)
Frank Hamm (derentspannen.de)
Jörg Thamer (outdoorsuechtig.de)
Jürgen Weiß (www.wanderwegewelt.de)

Leider nicht teilnehmen konnte Silvana Brangenberg vom kalteschnauze-blog.de und pierre Behrens (www.traumsteige.com) und Daniela Trauthwein (www.wander-reporterin.de die wir sehr gerne begrüßt hätten. Der „Waldliebhaber“ Thomas Kerscher, schon lange ein Unterstützer der FerienRegion Pulvermaar wird die Teilnehmer interviewen und die Interviews auf WaldrianTV veröffentlichen. Wir freuen uns auf das Treffen!

„Mein Lokal, Dein Lokal“ – Campingwoche im „Feriendorf Pulvermaar“

Fernsehaufnahmen am vorletzten Tag der „Mein Lokal, Dein Lokal“ – Campingwoche im „Feriendorf Pulvermaar“. (Sendetermin 31. August 17:55 h) Am Außenhang eines großen Vulkankraters gelegen verspricht Frank seinen Campinggästen Erholung inmitten der Natur und bietet zusätzlich geologische Führungen an. Als Prähistoriker mit Doktortitel ist der richtige Ansprechpartner für fachkundige Führungen durch die Vulkaneifel. Kann Frank mit diesem Konzept Eindruck hinterlassen? (Text: kabel eins) #MeinLokalK1


Pilzzeit mit Jochen Janzer: “Natur Pur” mit allen Sinnen erleben

Wenn das erste Herbstlicht von den Blättern des Waldes eingefangen wird, ist das die Zeit des Pilzexperten Jochen Panzer. Vom 24 bis 29 September 2017 wird Euch Jochen begeistert von diesen besonderen Schätzen des Waldbodens erzählen und Euch alle essbaren Pilze kennen lernen lassen.

Dies alles auf kleinen Wanderungen durch die FerienRegion Pulvermaar, auf denen die Pilze gesammelt werden, die Ihr am Abend zusammen in schmackhafte Gerichte verwandelt. Alle sind herzlich eingeladen diese Momente “Natur Pur” mit allen Sinnen zu erleben.

Diese „Natur Pur“-Momente könnt Ihr erleben in der Pilzwoche der Strotzbüscher Mühle

Foto: Strozbüscher Mühle